Ein Buch schreiben-ganz einfach?

In diesem Podcast vom Deutschlandradio berichten Autoren über ihre Erfahrungen mit Agenten, Lektoren, Verlagen, Vorschüssen, Widerständen und Blockaden. Auch der Inhaber einer Schreibschule kommt zu Wort. Eins stellen Sie alle fest: Die Sache kann in Arbeit ausarten. Viel Spaß damit!

https://srv.deutschlandradio.de/dlf-audiothek-audio-teilen.3265.de.html?mdm:audio_id=751072

2 Kommentare zu „Ein Buch schreiben-ganz einfach?

  1. Danke für das Teilen, Dirk.
    Ohne Deinen Hinweis hätte ich den Podcast wahrscheinlich nie gefunden.

    Inhaltlich ist er für mich und meinen Mit-Autor Tobias ebenfalls hilfreich.
    WIr sehen uns in unserem Weg bestätigt.

    Wir veröffentlichen über leanpub. Dort teilen wir seit dem ersten Kapitel das Buch in elektronischer Form.
    Jeden dritten Donnerstag im Monat veröffentlichen wir die nächste Version mit allen Änderungen und Fortschritten, die wir bis dahin gemacht haben.

    Die vorangestellte Geschichte unseres ‚altered Ego‘ Frank endet am 18.7. mit dem 12. Kapitel.

    Als ich die schon vor 12 Monaten fixierten, letzten Zeilen las, wurde ich ein wenig traurig. Es war, als müsse ich von einem guten Freund Abschied nehmen. Dieses Gefühl war prägend als ich die Szene schrieb, in der er sein Team mit seiner Entscheidung konfrontiert.

    Die Arbeit endet damit noch längst nicht. Wie die eine Autorin in dem Podcast berichtet: mit den Fähigkeiten am Endes musst Du die Unzulänglichkeiten des Anfangs ausgleichen. Zumindest, wenn Du das Schreiben noch lernst.

    Und ja, ein Buch ist ein Medium wie jede andere Kunstform auch. Und wie der Schreiblehrer im Podcast berichtet, braucht es etwa 10 Jahre sie so zu entwickeln, dass das Ergebnis bestehen kann. Auch die allseits bekannte 10.000-Stunden-Regel thematisieren wir.

    Denn: ‚The Art of Collaboration‘ lebt ganz wesentlich davon, einander zu erkennen. Und das wiederum wird erleichtert, wenn man miteinander kommunizieren kann. Letztlich geht es darum, wie es Menschen miteinander gelingt, etwas zu erschaffen wozu ein Mensch allein niemals in der Lage ist.

    Tobias und ich tun das bereits seit über 10 Jahren in unseren jeweiligen ‚Day Jobs‘. Wir kennen die Schwierigkeiten und Hemmnisse vieler Menschen, aus sich heraus zu gehen. Mit unserem Buch halten wir das von uns Erlebte und Erlernte fest, damit wir es weitergeben können.

    Wer mag, darf gern beitragen.
    Mit diesen Codes erhält jeder, die oder der seine Zeit und Muße einbringen möchte ein Freiexemplar als Korrekturvorlage:
    EN: https://leanpub.com/aoc/c/HH9pms05vOI4
    DE: https://leanpub.com/kdz/c/peBVsOMs3UUn

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s