Ryokan, Gier und Geistesgift

Ryokan, Gier Geistesgift

Ryokan kennt in Japan jedes Kind. „Wenn Du nicht von Dingen tief in deinem eigenen Herzen schreibst, was ist dann der Sinn so viele Worte zu machen? Ryōkan, Zen-Mönch, Eremit und Dichter *1798 "In diesem Dorfspielend mit den Kindern lasse ich wieder und wieder den kleinen Ball springen. Möge dieser Frühlingstag niemals verschwinden in der … Weiterlesen Ryokan, Gier und Geistesgift

Lektorat? Oh nein! Für wen denn und warum eigentlich?

Ein Lektorat kostet viel Geld. Von ein paar Hundertern bis zu ein paar Tausendern. Und viele, ganz viele, können sich das nicht leisten. Aber diese Menschen erleben vieles, was die Welt wissen muss. Wichtigeres vielleicht, als die hauptsächlich für die Literaturkritik geschriebenen Erkünstelungen der Großschriftsteller, deren Erfahrungshorizont sich vielleicht auf Germanistikseminar,

Schriftstellerin im Interview: Rhiannon

photo of ocean waves near seashore during sunset

Eine Schriftstellerin erzählt, was sie bewegt, wie sie ihre Themen findet, wie sie das Schreiben gestaltet, was es für sie bedeutet und wie sie Schwierigkeiten meistert. Die Schriftstellerin Rhiannon im Gespräch. Das Interview führte D.H. Ludwig Warum schreibst Du? Wie bist du Schriftstellerin geworden? Mit etwa 5 Jahren konnte ich lesen und schreiben, dank meiner … Weiterlesen Schriftstellerin im Interview: Rhiannon

Anschreiben an einen Verlag und Sätze wie Laufmaschen. Buch schreiben alleine genügt nicht.

Mein Buch "Mehr als Twittern", habe ich geschrieben. Jetzt bin ich beim Wortverdrehen für das Anschreiben an einen Verlag oder Buchagenten, dem ich mein Buch erklären will. Am Besten in einem Satz, der genau ins Schwarze trifft. Aber nie bin ich zufrieden mit meinem Satz, schreibe und schreibe . Ich suche den einen Satz, der … Weiterlesen Anschreiben an einen Verlag und Sätze wie Laufmaschen. Buch schreiben alleine genügt nicht.

Schreibrausch, Kreatives Schreiben für Sinnsucher, Schriftsteller, Blogger und Texter wurde für den #Awesome Blog Award nominiert. Danke!

Meine Mission als Blogger und Schriftsteller Zuerst mein Dank an Rhiannon Brunner, die mich dieser Auszeichnung für würdig befindet. Mit Ihr habe ich mich über das Leben, über das Schreiben, über Ihre und meine Bücher ausgetauscht. Hier meine Antworten auf die Fragen aus dem #awesome Blog Award. Wenn du nochmal die Möglichkeit hättest dein Leben … Weiterlesen Schreibrausch, Kreatives Schreiben für Sinnsucher, Schriftsteller, Blogger und Texter wurde für den #Awesome Blog Award nominiert. Danke!

Was glaubst du eigentlich?

für Sinnsucher, Schriftsteller, Blogger und Texter. Unsere vorgefassten Meinungen, unser Glaube, bringen die Welt, in der wir leben hervor. Und ich meine ausdrücklich nicht, dass sie nur beeinflusst wird. Unsere Einstellungen und Meinungen sind die Ursachen, die zwangsläufig zu den von ihnen intendierten Wirkungen führen. Was wir in unserem Leben er-leben, haben wir durch Über-Zeugungen … Weiterlesen Was glaubst du eigentlich?

Vom Glück des Schreibens (2)

Glück Schriftsteller Blogger, Texter, Flow, Kreatives Schreiben, Sinnsuche, Künstler, Stil finden, Partnerschaft

Schriftsteller, Blogger und Texter Homo Sapiens Scribo, volkstümlich: >Schreibsuchtling< Nicht zu verwechseln mit "Schreibsuchti", der schreibt einen dieser nervig -geistlosen "Blogge dich reich-Blogs," in dem, mit dem Versprechen immenser Einnahmen, die Gier nach Geld, Erfolg, und nochmals Geld geweckt wird. Und nach jedem Artikel der immer wiederholte und todpeinliche "Call to Action", was nur heißt, … Weiterlesen Vom Glück des Schreibens (2)

Müßiggang führt oft zum Ziel

Müßiggang kann etwas Gutes sein. Sie möchten gerne schreiben oder einer anderen kreativen Tätigkeit nachgehen.. Ein Thema dass sie bewegt oder eine Aufgabe haben Sie schon, und vielleicht ein paar Notizen. Aber Sie sitzen nur rum und haben den Eindruck, dass sich in Ihrem Kopf rein gar nichts abspielt? Müßiggang kann für den kreativen Prozess … Weiterlesen Müßiggang führt oft zum Ziel

Lesung: Spannung, Lifeatmosphäre und Austausch mit Gleichgesinnten

Lesung

Lesung das bedeutet für Schriftsteller - Innen, die ja bekanntlich im Elfenbeinturm leben und LeserInnen wertvolle Gelegenheiten, sich persönlich zu begegnen. Schlecht vorbereitet oder vor den falschen Leuten kann sie aber auch den Charakter eines Dschungelcamps annehmen. Hauptspeise: Dichterfilet am Spieß. Hier ein paar Tipps, die dich vor dem Schlimmsten bewahren: Teste Deine Lesezeit und … Weiterlesen Lesung: Spannung, Lifeatmosphäre und Austausch mit Gleichgesinnten

Wie du faszinierende Charaktere erschaffst

Kennst du den Menschen, über den du schreibst? Kennst du ihn bis in die letzten Winkel seiner Seele? Weißt du was er will, wovon er träumt, wovor er Angst hat?  Kannst du ihn in jede beliebige Situation bringen und weißt genau wie er reagieren wird, was er auf eine Frage antwortet und was er verschweigt? … Weiterlesen Wie du faszinierende Charaktere erschaffst

Charakterisieren, -Besser als Gott.

Hubert Jedermann mäht Dienstags von 17:00 Uhr bis 17:25 Uhr den Rasen. Um 17:30 Uhr isst er zu Abend und sieht fern. Und um 22:30 Uhr legt er sich nieder um  morgens, immer mit zwei Tassen Kaffee und zwei Brötchen, in den Tag zu starten. In irgendeinem Büro macht er eine Arbeit, die sogar ihm … Weiterlesen Charakterisieren, -Besser als Gott.

Schreiben: Handwerk oder Kunst? — Wortinseln

Viele Onlineschulen für Autoren locken mit der Vorstellung, man könne Schreiben lehren und lernen, ähnlich einem Handwerk. Nicht selten wird da von dem „richtigen Werkzeug“ gesprochen und „dieser einen Technik“, mit der jedes Buch zum Bestseller wird. Aber reicht das wirklich aus? über Schreiben: Handwerk oder Kunst? — Wortinseln