Kreatives Schreiben, Schreibwerkstatt

Wie schreibt man ein Exposé? —

Wenn Du Dich für die traditionelle Veröffentlichung bei einem Verlag entschieden hast, musst Du für gewöhnlich allen Agenten, denen Du das Buch vorstellten willst, ein Exposé zukommen lassen. Hier findest Du heraus, was genau Du tun musst.

über Wie schreibt man ein Exposé? —

Kreatives Schreiben, Motivation, Schreibwerkstatt

Schreiben: Handwerk oder Kunst? — Wortinseln

Viele Onlineschulen für Autoren locken mit der Vorstellung, man könne Schreiben lehren und lernen, ähnlich einem Handwerk. Nicht selten wird da von dem „richtigen Werkzeug“ gesprochen und „dieser einen Technik“, mit der jedes Buch zum Bestseller wird. Aber reicht das wirklich aus?

über Schreiben: Handwerk oder Kunst? — Wortinseln

Kreatives Schreiben, Motivation, Schreibwerkstatt, Selbsterkenntnis

Motivationstief überwinden – 12 Tipps

Wortinseln

Es ist Samstagmittag, strahlend blauer Himmel und halb Rostock versucht gerade, noch ein freies Plätzchen am völlig überfüllten Strand von Warnemünde zu finden. Ich sitze stattdessen in meinem überhitzten Wohnzimmer mit dem heiß gelaufenen Laptop auf meinem Schoß und schreibe an meiner Geschichte. Typisch Schriftsteller! Statt rauszugehen und das Leben zu genießen, verlieren sie sich in Traumwelten, die sie quälend langsam zu Papier bringen.
Ja, so ist das eben, wenn man ein Ziel hat, muss man sich auch mal auf den Hosenboden setzen und durchziehen! Dass das unabhängig vom Wetter nicht immer einfach ist, habe ich in den letzten zwei Monaten feststellen müssen. Die bekanntlich beste Ausrede ist ja: Ich hatte einfach keine Zeit! Tatsächlich hatte ich jedoch Zeit ohne Ende. An was es vielmehr fehlte, war Motivation.
Wie man ein solches Schreibtief überwinden kann, habe ich auf Twitter gefragt und eine Menge toller Tipps erhalten, die ich euch hier…

Ursprünglichen Post anzeigen 518 weitere Wörter

Kreatives Schreiben, Spannung

Eine spannende Szene schreiben

„Malen nach Zahlen“,

wirst Du vielleicht sagen, wenn ich Dir das folgende Schema präsentiere. Aber es wird von vielen Profis benutzt und in der Literatur oft empfohlen.

Du musst Dich nicht daran halten aber ich glaube, es wird Dir helfen zu verstehen, wie Spannung entsteht

Spannende Szene schreiben Kreatives Schreiben

Die MRU beschreibt den Ablauf realistisch.

In einer MRU beschreibst Du einen Ablauf genau so, wie er tatsächlich stattfindet und  erzeugst im Leser die tiefen Gefühle, die er sich wünscht.

– Es ist tatsächlich so einfach.

Motivation Reaction Units

War das zu abstrakt? – Hier ein einfaches Beispiel.

img104

Der Trick besteht darin, die Reihenfolge konsequent einzuhalten. Denn wenn der Tiger vom Baum springt, möchte der Leser dringend wissen, was Jack jetzt tun wird.

Aber das darfst du ihm noch nicht sagen!

Du schreibst erst mal einen ganzen Absatz über das, was der Tiger tut, – malst die Bedrohung genüsslich aus. Kein Wort über die Reaktion von Jack oder Jacks Befindlichkeiten. Schriftsteller sind Sadisten. Sie stürzen ihre Protagonisten in immer neue Katastrophen und lassen den Leser vor Spannung sterben.

Und im neuen Absatz beschreibst du ausschließlich die Gefühle von Jack, denn die kommen in einer solchen Situation zuerst hoch. Und immer noch fiebert der Leser, denn Jacks Gefühle werden ihn vor dem Tiger nicht retten.

Gleiches gilt für den Reflex, die rationale Aktion und die Sprache. Beschreibe sie in separaten Abschnitten, halte die Reihenfolge ein und vermische sie niemals untereinander.

Das ist es schon.  -Einfach und wirkungsvoll.

Noch ein Tipp: Lass den Tiger nicht sterben oder wenn, nur durch die Hand eines Schurken, der nun seinerseits Jack bedroht.

Und mit der neuen Bedrohung beginnt, – du ahnst es schon- die nächste MRU.

Und hier noch eine Übung, die uns in den Kursen viel Freude gebracht hat

img107

Die Erfahrung: Trotz vorgegebenem Schema schreibt jeder auf seine ganz eigene Weise.

Ich wünsche Dir viel Freude.

Meine Pläne: Ein paar Tage Kanu fahren und dann weitere Lektionen einstellen.

Außerdem möchte ich einen Newsletter integrieren, der dich über neue Beiträge informiert.

So long

Dirk

 

Kreatives Schreiben, Professionell schreiben, Schreibwerkstatt

Der richtige Ausdruck?

Den richtigen Ausdruck gibt es nicht!

Aber es gibt ein paar Dinge, über die du dir Gedanken machen kannst um rauszufinden was dir gefällt, was für Dich der richtige Ausdruck ist.

 

Kreatives Schreiben Ausdruck

Wenn du über Dinge schreibst, von denen du keine Ahnung hast, dann geht das schnell schief.

Ein Beispiel: Dein Protagonist sattelt in einer Sturmnacht sein Pferd und reitet hinaus.

Weißt du überhaupt, wie man ein Pferd sattelt? – Wie ein Pferd sich in dieser besonderen Situation verhält und was der Reiter tut um das Pferd ruhig zu halten?

Finde es heraus. Schriftsteller nennen das „Recherche.“ Beschreibe es detailliert. Dann wirst du die Illusion erzeugen, die deinen Leser fesselt.

 

Was willst du eigentlich sagen?

 

Der richtige Ausdruck Kreatives Schreiben Was soll der Leser verstanden haben, wenn er deinen Absatz liest?  Lies ihn dir immer wieder laut vor und stelle dir die Frage: Ist es das, was ich sagen wollte?

Was ist die Aussage Deiner Geschichte? Lässt sie sich in einem Satz zusammenfassen? Wenn das nicht möglich ist handelt sie vielleicht von Allem und Nichts.

Vermeide unnütze Worte.

 

Füllwörter kritisch prüfen

Aber auch hier gilt: Augenmaß. Nicht jedes Füllwort ist unnütz. Es kommt auf den Zusammenhang im Text an. Schau dir die Beispiele an und entscheide:

 

Übung Füllwörter

Bei „Dein Leser will nämlich unterhalten werden“ denk über das „nämlich“ nach.  Redet da jemand ironisch?  -Dann könnte es passen.

„Ich nahm also an der Feier Teil“  kann passen, wenn der Protagonist vorher deshalb lange mit sich gerungen hat.

Es kommt immer darauf an, ob die von dir intendierte Aussage gestützt wird.

 

Stilschicht?

Darüber werden Doktorarbeiten geschrieben aber hier siehst du an einfachen Beispielen, was gemeint ist.

Stilschicht Creative writing Kreatives Schreiben

Bei Beerdigungen werden keine „hübschen Ansprachen“ gehalten und die „Echtheit der emotionalen Ausbrüche“ lässt den Leser nicht an Liebe denken. Und wohin hätte der Papst die Krone denn setzen sollen, wenn nicht auf den Kopf? Das ist unfreiwillige Komik.

Aber vielleicht schreibst du ja eine lustige Geschichte, die ihren Reiz durch solche Brüche gewinnt?

Und hier noch mal die Zusammenfassung

Der richtige Ausdruck Stil

Das alles soll nur deinen Blick schärfen, damit du entscheiden kannst, wie es Dir gefällt. Und versuche jetzt nicht beim Schreiben alle diese Regeln im Kopf zu halten. Dann wirst du schnell eine Blockade erleben. Du kannst aber deine Texte damit überarbeiten.

Und jetzt viel Spaß beim Schreiben.

Schreibe wild und gefährlich,- davon wird einer der nächsten Beiträge handeln.

So long

Dirk