Literatur im Radio › Der Freigeber

Dein Buch in einer Radiosendung?-Durchaus möglich. Hier eine Liste der Literatursendungen im Radio, die ich einfach mal weiterreiche: https://www.der-freigeber.de/literatur-im-radio/ In eigener Sache: Ich schreibe zur Zeit wie im Fieber. ..Digitaler Konsum oder schöpferische Beschäftigung. Du hast es in der Hand. Schreiben als Weg handelt vom Glück des Schreibens und zeigt Wege auf, wie du schreibend … Weiterlesen Literatur im Radio › Der Freigeber

Achtsamkeit und der Blick fürs Detail

"Träume nicht der Vergangenheit nach, verliere dich nicht in der Zukunft, dein Leben ist hier und jetzt"Buddha Nervt der der nicht mittlerweile in jedem Baumarkt zwischen Gartenzwergen und Grillgeräten? Hat er uns noch etwas zu sagen?-Ich glaube ja. Mir fallen spontan zwei Themen ein: Details in der Beschreibung und Handlungsaufbau. Aber der Reihe nach. Was … Weiterlesen Achtsamkeit und der Blick fürs Detail

Erfolg durch den richtigen Buchtitel

Zwölf simple Methoden um den Titel für dein Buch zu finden. Zunächst zwei Beispiele von Welterfolgen Genialer Titel von Norman Mailer. Verfilmt und Millionenfach verkauft. "Die Unbekleideten und die Verstorbenen" wären nicht so gut gelaufen. Diesen Film würde ich mir nicht ansehen, aber der Titel ist gut. Genialer Schnulzentitel und Millionseller."Die Kluft, durch die ein … Weiterlesen Erfolg durch den richtigen Buchtitel

Spannung, Lifeatmosphäre und Austausch mit Gleichgesinnten

...das bieten meine Lesungen. https://schreibrausch.com/2019/02/21/lesungen-in-koln-und-huckeswagen/ (öffnet in neuem Tab) Für SchriftstellerInnen, die ja bekanntlich im Elfenbeinturm leben und LeserInnen sind sie wertvolle Gelegenheiten, sich persönlich zu begegnen. Teste deine Lesezeit Für eine Normseite mit 1,5-fachem Zeilenabstand benötige ich zum Beispiel etwa 2,5 Minuten. Besonders wenn du aufgeregt bist wirst du zu schnell lesen. wenn du … Weiterlesen Spannung, Lifeatmosphäre und Austausch mit Gleichgesinnten

Füllwörter: Eigentlich einfach nur unnötig? — Writing Chills

Hallo, Schreiberlinge! Ihr habt sicherlich schon mal von „Füllwörtern“ gehört, oder? Sie tummeln sich in unseren Texten und Geschichten, teilweise, ohne dass wir uns dessen wirklich bewusst sind. Auch ich benutze gerne Füllwörter, ich denke sogar, ziemlich viele. Aber stimmt es wirklich, dass Füllwörter überflüssig sind, unsere Texte sogar verschlechtern? Um eins vorwegzunehmen: die finale […] … Weiterlesen Füllwörter: Eigentlich einfach nur unnötig? — Writing Chills

Groß oder klein? Anredepronomen richtig schreiben — Romane und Geschichten schreiben

Ein sehr nützlicher Artikel der Autorin und Lektorin Isa Schikorski, den ich, mangels eigener Germanistischer Qualifikationen, hier mal einfach weitergebe. »Bitte reichen Sie (oder sie?) mir das Brot«, sagte der Baron zu seiner Tischdame. »Kannst du (oder Du?) mir mal die Butter geben?«, sagte Karl zu Eva. – Dass die Orthografie ein weites und schwieriges … Weiterlesen Groß oder klein? Anredepronomen richtig schreiben — Romane und Geschichten schreiben

Was man von diesen 3 Autoren lernen kann — Caro Stein

Ein großartiger Artikel den ich hier einfach mal weiter gebe. Es schadet nie, wenn man mal einen Blick auf bereits erfolgreiche AutorInnen wirft und sich ansieht, warum sie überhaupt erfolgreich sind. Was machen sie anders oder besser als andere? Natürlich spielt Glück eine ganz große Rolle. Schließlich kann man kaum beeinflussen, bei welchem Lektor das … Weiterlesen Was man von diesen 3 Autoren lernen kann — Caro Stein

Jeder ein Schriftsteller?

Meine Antwort: Nein Ich gebe Kurse im Kreativen Schreiben und jeder, wirklich jeder bringt dort seine Gedanken zu Papier, tauscht sich mit Anderen aus, gewinnt Selbsterkenntnis,  lernt achtsamer durch die Welt zu gehen und Sprache besser zu gebrauchen. Und jeder macht die beglückende Erfahrung, dass er nichts braucht als Schreibblock, Bleistift und ein paar aufgeschlossene … Weiterlesen Jeder ein Schriftsteller?

Das Plotten. Einfache Schritte zum Entwurf eines fiktionalen Textes.

Dieser Artikel handelt vom "Plotten", also der planmäßigen Strukturierung des Textes vor dem eigentlichen Schreiben. Hier am Beispiel eines Buches, dass du vielleicht kennst: 1. Beim Plotten beginnst du mit der Ein-Satz-Zusammenfassung. "Nach dem Tod ihres Ehemannes heiratet Fermina ihren platonischen Jugendfreund Ariza, der ein Leben lang um ihre Liebe gekämpft hat." Der Vorteil: wenn … Weiterlesen Das Plotten. Einfache Schritte zum Entwurf eines fiktionalen Textes.

Wie du faszinierende Charaktere erschaffst

Kennst du den Menschen, über den du schreibst? Kennst du ihn bis in die letzten Winkel seiner Seele? Weißt du was er will, wovon er träumt, wovor er Angst hat?  Kannst du ihn in jede beliebige Situation bringen und weißt genau wie er reagieren wird, was er auf eine Frage antwortet und was er verschweigt? … Weiterlesen Wie du faszinierende Charaktere erschaffst

Charakterisieren, -Besser als Gott.

Hubert Jedermann mäht Dienstags von 17:00 Uhr bis 17:25 Uhr den Rasen. Um 17:30 Uhr isst er zu Abend und sieht fern. Und um 22:30 Uhr legt er sich nieder um  morgens, immer mit zwei Tassen Kaffee und zwei Brötchen, in den Tag zu starten. In irgendeinem Büro macht er eine Arbeit, die sogar ihm … Weiterlesen Charakterisieren, -Besser als Gott.

Warum Kreatives Schreiben?

Warum willst du schreiben? Das ist die Generalfrage  und deshalb gehört sie an den Anfang. Und, gleich mal vorab, ich kann dir nicht sagen warum gerade Du schreiben sollst. Hier eine Auswahl von Gründen, teils aus der Fachliteratur und teils von Seminarteilnehmern. Ob dies aus deiner Sicht gute Gründe sind, kannst du selbst entscheiden.   … Weiterlesen Warum Kreatives Schreiben?