Mit Müßiggang zum Ziel

Sie möchten gerne schreiben. Ein Thema, das Sie bewegt und ein paar Notizen haben Sie auch schon. Aber Sie sitzen nur rum und haben den Eindruck, dass sich in Ihrem Kopf rein gar nichts abspielt Aber das ist ein Irrtum, denn ihr Unterbewusstsein arbeitet. Lassen Sie sich auf dieses „Gar nichts“ ein, versuchen Sie nicht, es mit etwas scheinbar vernünftigem, zielführenden zu verjagen. Seien Sie aufmerksam auf die „Soheit“ eines jeden Augenblicks, heißen Sie sie willkommen. Sie erleben gerade die Inkubationszeit einer kreativen Infektion. Machen sie nichts oder tun Sie irgend etwas gleichgültiges. Vielleicht möchten Sie an Ihren Balkonpflanzen zupfen, die Treppe putzen oder durch Ihr Stadtviertel bummeln. Trödeln sie und bestehen Sie darauf, alleine zu sein. Niemand ist auf dieser Welt, um die Erwartungen der Anderen zu erfüllen. Damit machen Sie niemanden glücklich, am Wenigsten sich selbst. Sagen Sie, dass sie arbeiten, denn genau das ist es, was gerade geschieht. Ihr Unterbewusstsein filtert eine Vielzahl von Eindrücken und Bedeutungsmustern und fügt sie zu einem übergeordneten Ganzen. Wenn Sie es einmal erfahren haben, werden sie ein tiefes Glück, eine tiefe Begegnung mit sich selbst und eine beglückende Verwirklichung empfinden. Kein Kunstwerk entsteht ohne diesen Umweg.

Wenn du tiefer einsteigen möchtest: Im November erscheint „Schreiben als Weg“


„Wenn du nicht von Dingen tief in deinem eigenen Herzen schreibst. Was ist dann der Sinn, so viele Worte zu machen?“
Ryokan. Zen-Mönch, Eremit, Dichter. *1758

Vorwort
In diesem Buch geht es um Ihr Leben!

Es ist ein Pamphlet für das Glück der schöpferischen Betätigung und ein Wegweiser, dem sie folgen können, um schreibend Ihr Leben zu verändern.

Wenn sie bereits schreiben, werden sie ihren Schreibprozess tiefer reflektieren, freier, authentischer, eindringlicher und origineller werden. Wenn sie erst anfangen, können sie Ihre Motivation klären, die „Angst vorm leeren Blatt“ verlieren und beginnen, sich mit ihren ganz eigenen Gedanken und Gefühle tiefer auseinanderzusetzen, sie anzunehmen und ihnen schreibend zu folgen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s